KANZLEIXRENNER    BERLIN & BUNDESWEIT   +49 (0)30 81003022   Mo bis Fr  9 bis 18 Uhr


iX HomeXXXXXXiiiXXXXXIXxxxxXXXXXXX InvestmentsXXXXXXIIIXXXXXXXXXXXXX WiderrufXXXXXXXXXXIXXXXXXXXXX XXXXAutokrediteXXXXXXXXXXXIXXXXXXXXXXXX XXXÜberXXXXXXXXXunsXXXXXXXXXXIXXXxxxxxxxxXXXImpressumXXXXXXXXXXXXXXXXIXXXXXXXXXXXXXXXDatenschutz


KANZLEI RENNER 
BERLIN & BUNDESWEIT
Wir bieten Ihnen in allen Fragen des Wirtschaftsrechts individuelle persönliche Betreuung und Vertretung bundesweit.
Kanzlei Renner
banner

Sie erreichen uns telefonisch zu unseren Bürozeiten werktäglich zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr unter
030 81003022
oder jederzeit per E-Mail
info@kanzlei-renner.de
oder über unser Kontaktformular.

XXXXXXXXKapitalmarktrecht
Überblick mehr
Schiffsfonds
Immobilienfonds
andere Kapitalanlagen


Anlageberaterhaftung
Aus unseren Erfahrungen aus inzwischen tausenden von Fallbearbeitungen wissen wir, dass Anlageberatungen fehlerhaft sein können. Denn die Gerichte stellen an Anlageberatungen hohe Anforderungen seit einer Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs aus dem Jahre 2003. Demnach haben Anlageberater anlagegerecht und anlegergerecht gründlich, richtig und vollständig zu informieren und zu beraten. Etwaige Verlustrisiken, die möglicherweise zu einem Totalverlust oder unter bestimmten Voraussetzungen zu einer Nachschusspflicht des Anlegers führen könnten, sind in einer Anlageberatung angemessen anzusprechen. Wenn der Anlageberater eine Geldanlage als sicher vorstellte, obwohl Verlustrisiken bestehen, rechtfertigt das Rückabwicklung und Schadensersatz. Wenn ein Anlageziel die Altersvorsorge war, dann muss die Geldanlage dazu auch tauglich sein. Doch wir möchten keine pauschalen Aussagen treffen. Jede Geldanlage und jeder Einzelfall sind individuell zu prüfen. Ein erfahrener Rechtsanwalt kann feststellen, ob Schadensersatzansprüche bestehen und wie hoch die Chancen für eine erfolgreiche Durchsetzung sind.
zurück nach oben

XXXXXXXXAktuelles
Die verlinkten Webseiten und Beiträge stehen untereinander in keinem Zusammenhang und haben keine Bezüge zueinander und lassen keine Rückschlüsse auf andere Gesellschaften und Personen zu.


Rückforderung Spezial
Rückforderung von Ausschüttungen:
Bundesgerichtshof zieht Haftungsgrenzen mehr

Rückforderung Spezial
Rückforderung von Ausschüttungen:
Gericht weist Rückforderung von Ausschüttungen des Insolvenzverwalters zurück mehr

Autokredite
Rückabwicklung kreditfinanzierter Autokauf:
Landgericht Stuttgart verurteilt Autofinanzierer zur Rückabwicklung
rr/Berlin 14.05.2018 mehr


Immobilienfonds
IBH Immobilienfonds Geschäftsführungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH:
Missstände der Dritte Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern GbR offen gelegt
rr/Berlin 10.04.2018 mehr

Kapitalanlagen
P&R Container:
Interessengemeinschaft P&R Container Anleger gegründet
rr/Berlin 04.04.2018 mehr

Schiffsfonds
HSC Aufbauplan VII Schiff:
Landgericht Kempten verurteilt Vermittlerin wegen Falschberatung
rr/Berlin 19.03.2018
mehr

Immobilienfonds
Hannover Leasing Nr. 165:
Landgericht Gießen verurteilt Bank zur Rückabwicklung
rr/Berlin 16.03.2018 mehr

Schiffsfonds

HT Flottenfonds II:

Landgericht Berlin gab Klage gegen Bank statt
rr/Berlin 15.03.2018 mehr

Immobilienfonds

SHB Altersvorsorgefonds:

Landgericht Chemnitz verurteilt Anlageberater zum Schadensersatz
rr/Berlin 13.03.2018 mehr

Schiffsfonds
Nordcapital Bulkerflotte 1:
Landgericht gab Klage wegen Falschberatung gegen Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG statt
rr/Berlin 12.03.2018 mehr

Schiffsfonds
Lloyd Fonds LF 70 Flottenfonds X:
Landgericht Hannover gibt Anlegerklage gegen Bank statt
rr/Berlin 28.02.2018 mehr

Unternehmensbeteiligungen
Blue Capital Österreich III:
Landgericht Hannover verurteilt eine Bank wegen Falschberatung
rr/Berlin 27.02.2018 mehr


Schiffsfonds
König & Cie. Renditefonds 67 MT Cape Beale:
Landgericht Hannover verurteilt Bank wegen Falschberatung
rr/Berlin 23.02.2018 mehr


Unternehmensbeteiligungen
V+ Fonds 1:
Anleger setzt vor Landgericht Ravensburg Schadensersatzanspruch gegen Anlageberater wegen Falschberatung durch
rr/Berlin 20.02.2018 mehr

Immobilienfonds
SHB Fonds Objekte Fürstenfeldbruck und München:
Landgericht Magdeburg verurteilt Anlageberater
rr/Berlin 19.02.2018 mehr


Schiffsfonds
FHH Fonds Nr. 39, MS Andino MA Algarrobo:
Landgericht Heidelberg verurteilt Finanzdienstleister
rr/Berlin 16.02.2018 mehr

Unternehmensbeteiligungen
FIDURA Rendite Sicherheit Plus Ethik 3 Fonds:
Landgericht Görlitz verurteilt Anlageberater zum Schadensersatz
rr/Berlin 15.02.2018 mehr

Schiffsfonds
MPC MS SANTA-B Schiffe:
Oberlandesgericht Köln verurteilt Bank wegen verschwiegener Provision
rr/Berlin 14.02.2018 mehr


Unternehmensbeteiligungen
Private Equity Europa Plus Global Nr. 6:
Landgericht Frankfurt a.M. verurteilt Commerzbank zur Rückabwicklung
rr/Berlin 13.02.2018 mehr

Schiffsfonds
CFB Fonds Nr. 166 Twins I:
Landgericht Berlin verurteilt Commerzbank zur Rückabwicklung
rr/Berlin 22.11.2017 mehr


Schiffsfonds
HSC Shipping Protect II:
Landgericht Mainz verurteilt Bank zur Rückabwicklung wegen verschwiegener Provisionen
rr/Berlin 13.11.2017 mehr

Schiffsfonds
13. Maritim Invest:
Landgericht Traunstein verurteilt Bank zum Schadensersatz
rr/Berlin 02.11.2017 mehr


Unternehmensbeteiligungen
Hannover Leasing Nr. 165:
Landgericht Hamburg gab Schadensersatzklage gegen Bank wegen Falschberatung statt
rr/Berlin 06.10.2017 mehr


zurück nach oben



für eine kostenfreie anwaltliche Ersteinschätzung
telefonisch 030 / 810 030 22 oder schreiben Sie


Name:

Telefon (mit Vorwahl):

E-Mail:

Nachricht:



KANZLEI RENNER 
BERLIN

Kanzlei Renner
Nach unserem Selbstverständnis ist anwaltliche Arbeit eine juristische Dienstleistung, die sich an den Bedürfnissen des Mandanten zu orientieren hat. Wir möchten Sie frühzeitig rechtlich beraten, um Rechtsstreitigkeiten vermeiden zu helfen. Denn im Alltag besteht ein Ungleichgewicht zugunsten des besser Informierten und Beratenen. Wir wollen erreichen, dass sich von vornherein dieses Ungleichgewicht nicht zu Ihren Lasten auswirkt. Insofern eine gerichtliche Auseinandersetzung unausweichlich wird, vertreten wir selbstverständlich deutschlandweit vor Gericht.
zurück nach oben

Rechtliche Hinweise

Alle Beiträge sind sorgfältig recherchiert. Doch können sich seit Veröffentlichung Tatsachen geändert haben oder neue Umstände eingetreten sein. Deswegen kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität des jeweiligen Beitrags übernommen werden. Alle Beiträge sind einzelfallbezogen und treffen keine allgemeinen Aussagen. Sie ersetzen auch keine Rechtsberatung. Die verlinkten Webseiten und Beiträge stehen untereinander in keinem Zusammenhang und haben keine Bezüge zueinander und lassen keine Rückschlüsse auf andere Gesellschaften und Personen zu. Bei Beanstandungen wird um Kontaktaufnahme gebeten.
zurück nach oben